Kochrezepte mit Bildern. Bei mir gibt es auch einen Blick in die Töpfe und Pfannen. Ich blogge über das Essen und Trinken, verfasse Produktbewertungen rund um die Küche.

Sonntag, 15. Mai 2011

Meer Flair

Schon in der Tchibo-Testfiliale, aber noch nicht in den regulären Filialen zu finden ist die Ware aus dieser Broschüre mit dem Titel Meer Flair:


Geschirr, Tischwäsche, Bettwäsche & Co. gibt es in martim anmutendem Flair. Vorherrschend sind die Farben Dunkelblau und Rot. Das folgende Bild habe ich als repräsentatives Beispiel für Sie herausgesucht:


Gekauft habe ich mir auch etwas, nämlich die CD Summer Lounge:


Nebenbeimusik, die mich beim Kochen nicht stört und dabei noch ein bisschen Schwung bietet. Und wenn mir ein Song Mal nicht gefällt, skippe ich einfach vor. Für 5,99 € völlig in Ordnung.

Was ich von Duftkerzen halte (nix), können Sie [hier] ausführlich nachlesen. Umso überraschter war ich, als ich (ganz vorsichtig, versteht sich), an diesen schnüffelte:


Der Duft kommt dezent daher und riecht angenehm nach frischem Parfüm, statt den typischen ekelig-künstlichen Duftkerzenmuff zu verbreiten, bei dem sich bei mir normalerweise die Magenwände nach außen krempeln würden. Wenn ich aus irgendeinem Grund gezwungen wäre, eine Duftkerze zu kaufen, wäre diese hier für mich die richtige Wahl.

Sie fragen sich nun vielleicht, weshalb ich an diesen Kerzen gerochen habe, obwohl meine körperlichen Reaktionen auf Duftkerzen derart unappetitlich sind. Nun, normalerweise stinken Duftkerzen die Läden voll, sobald sie dort in den Regalen stehen, obwohl sie noch gar nicht angezündet worden sind (einige sogar, obwohl sie mit einem Deckel verschlossen sind). Diese hier taten das nicht und ich wollte ihrem Geheimnis auf den Grund gehen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Blogroll