Suchbegriff des Tages: Omelett Rezept

Immer wieder laufen Suchbegriffe in der Statistik des Blogs ein, die mich zum Kommentieren anregen. Heute:

Omelett Rezept



Das Omelett ist die angeberische Variante des Rühreis und wird auch so wie ein Rührei vorbereitet, indem Eier in einer Schüssel aufgeschlagen und verrührt werden. Würzen kann man die Masse nach eigenem Gutdünken, in der Regel kommen Salz, Pfeffer und eine Prise Muskat hinzu.

Anders als das Rührei wird das Omelett in der Pfanne nicht chaotisch hin und her verrührt, sondern vorsichtig ausgebacken, damit es einen Fladen bildet.

Wer möchte, kann noch Schinken, Zwiebeln oder Gemüse seiner Wahl drüberstreuen, bevor das Ei an der Oberfläche gestockt ist. Man kann das Omelett als Fladen servieren oder es dekorativ einschlagen.

Wer es noch angeberischer haben möchte, trennt das Eigelb vom Eiweiß und schlägt das Eiweiß zu Schaum, bevor es wieder unter das vorher verrührte und gewürzte Eigelb gegeben wird. Das nennt man dann Soufflé.

Man kann ein Soufflé auf verschiedene Arten ausbacken, beispielweise in kleinen Förmchen im Ofen, Finger verbrennen inclusive. Am einfachsten geht es aber in der Pfanne als Schaumfladen. Das sieht dann natürlich nicht so kunstvoll aus, gelingt in der Regel aber besser.

Kommentare