Kochrezepte mit Bildern. Bei mir gibt es auch einen Blick in die Töpfe und Pfannen. Ich blogge über das Essen und Trinken, verfasse Produktbewertungen rund um die Küche.

Freitag, 29. Juli 2011

Paella mit Schweinefleisch und Huehnerschenkeln



Für diese Paella haben wir 250 g Paellareis verwendet.

Eine große oder zwei kleine Zwiebeln in halbe Ringe schneiden.

Den Reis mit Olivenöl in der Pfanne anbraten, Zwiebeln dazu geben und mit großzügig Wasser oder Hühnerbrühe ablöschen. Einen Teil der Flüssigkeit können Sie auch mit Weißwein ersetzen. Da ich das Wasser immer nach Gefühl zugebe, kann ich Ihnen hier keine genauen Mengenangaben machen. Ggf. etwas Wasser oder Weißwein nachgießen.

Mit Salz, Pfeffer, Curcuma und / oder Safran würzen, wenn Sie Lust haben, auch mit Chiliflocken. Wir nehmen statt Curcuma eine spezielle Würzmischung, die an Chardonnay erinnert.

Während der Reis langsam auf kleiner Flamme vor sich hin gart, das Schweinfleisch in Stücke schneiden, dieses und die Hühnerkeulen anbraten und dann beiseite stellen.

Nach ungefähr der Hälfte der Garzeit die Erbsen unter den Reis rühren, eventuell noch etwas Flüssigkeit nachgießen. Nach einigen Minuten das Schweinfleisch in den Reis geben und die Hühnerschenkel dekorativ auflegen. Deckel auf die Pfanne und die Paella auf kleiner Flamme einige Minuten dämpfen lassen. Nicht mehr umrühren, damit die unterste Schicht des Reises ein bisschen anbräunen kann.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Paella fertig ist, Frühlingszwiebeln drüberstreuen und servieren.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Blogroll