Kochrezepte mit Bildern. Bei mir gibt es auch einen Blick in die Töpfe und Pfannen. Ich blogge über das Essen und Trinken, verfasse Produktbewertungen rund um die Küche.

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Adventskalender 2011: 14.12.


Technische Probleme mit meiner Lichterkette für das Küchenfenster haben den Adventskalender verzögert. Nun ist es aber soweit. In den nächsten drei Tagen werden coole Aufkleber für das Auto auf das Öffnen der Türchen warten.

Diesen Vogeldreck kann man auf das Autofenster kleben und den Vögeln vorgaukeln, sie hätten schon auf das Auto geschissen. Vielleicht lassen sie es dann:


Die Frage des Tages lautet:

Machst Du den Rotkohl selbst oder nimmst Du den aus dem Glas?

Antworten könnt Ihr gleich hier im Blog, bei YouTube auf der Kanalseite bei den Kanalkommentaren, bei Twitter oder bei Facebook.

Ihr könnt jeden Tag teilnehmen und ggf. Gewinne sammeln, es zählt aber immer nur ein Kommentar pro Tag, auch wenn Ihr beispielsweise auf dem Blog, bei YouTube, bei Twitter und bei Facebook postet. Die heutige Verlosung endet um Mitternacht (Einsendeschluss). Verspätet eingegangene Kommentare nehmen am Ende der Adventszeit noch an einer Sonderverlosung teil. (Kommentare im Blog und bei YouTube müssen freigeschaltet werden und erscheinen nicht sofort.)

Viel Spaß beim Mitmachen wünschst Euch
Carmen

Kommentare :

  1. Beides.
    Ich koche meistens einen großen Topf Rotkohl mit vielen Äpfeln und friere dann ein. Allerdings haben wir nur eine begrenzte Gefrierfachkapazität, weshalb der selbstgemachte Rotkohl rasch aufgegessen ist.
    Dann greife ich auch mal zum Glas, wobei ich den Glaskohl meistens noch mit mehr Äpfeln verfeinere.
    Liebe Grüße
    S.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Carmen,

    also ich mag ja den frisch gekochten Rotkohl von Mutti am liebsten, doch man hat nicht immer gerade die zeit oder noch ws im Gefrierfach, es stut auch mal ein glas , man kann es j noch nach seinem Geschmack verfeinern.

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen

Blogroll