Omelette soufflée mit Tomaten auf Reis


Zutaten (für 1 Person)

2 kühlschrankkalte Eier,
1 Schalotte,
62,5 g Reis (1/2 Kochbeutel),
1 1/2 EL Sesamöl,
2 Cocktailtomaten vom Strauch,
1 Schuss Milch,
Salz, Pfeffer, Chilipulver.

Zubereitung:

Schalotte pellen und in halbe Ringe schneiden. Tomaten waschen und achteln. Reis kochen und abgießen. Erst die Schalotten in einem EL Sesamöl anbraten, dann den garen Reis dazugeben. Flamme etwas herunterdrehen. Derweil der Reis in der Pfanne vor sich hin brutzelt, das Eigelb vom Eiweiß trennen. Das Eiweiß in den Kühlschrank stellen.


Das Eigelb salzen, pfeffern und eine Prise Chili dazu geben. Gut verquirlen, einen Schuss Milch unterrühren.

Nach dem Reis sehen.


Das Eiweiß aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Elektrorührer steif schlagen. Unter das Eigelb heben.


Auf dem Foto können Sie sehen, dass ich das Ei in derselben Pfanne gebraten habe, wie den Reis. Das ist für das Wenden des Soufflées ungeschickt gewählt gewesen (ich hatte keinen ausreichend großen Wender und so ist mir das Soufflée zerrissen). Also eine zweite Pfanne mit einem Teelöffel Sesamöl heiß, aber nicht zu heiß werden lassen. Die Eimasse in die Pfanne geben. Tomaten dazu pieken. Die Flamme auf 1 zurückdrehen. Ist die Unterseite gebräunt, das Soufflée mit Hilfe eines Tellers oder flachen Deckels wenden.

Den Bratreis auf einem Teller anrichten, das Omelette soufflée darüber geben.

Kommentare