Coq au vin blanc in der Cocotte



Zutaten:
  • Hühnerstücke wie Flügel und Schenkel,
  • Suppengrün (Sie können beispielsweise auch noch Zucchini verwenden, hatten wir aber nicht da),
  • Zwiebeln,
  • Champignons,
  • Thymianzweige,
  • Lorbeerblatt,
  • Butter zum anbraten der Champignons,
  • Olivenöl zum anbraten des Geflügels,
  • Mehl zum melieren des Geflügels , gg. zum andicken der Soße,
  • Salz, Pfeffer zum würzen,
  • Petersilie zum garnieren.
  • 1 Flasche Weißwein (klar, daher hat das Gericht ja seinen Namen).
Zubereitung:

(Bildmaterial zur Zubereitung befindet sich im Video!)
Suppengrün, Zwiebeln klein schneiden, Champignons in Scheiben schneiden. 
Hühnerstücke salzen, pfeffern, melieren. Anbraten in Olivenöl.
Ofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft).
Aus der Pfanne/Cocotte nehmen und warm stellen.
Suppengrün und Zwiebeln anbraten, mit dem Wein ablöschen.
Huhn wieder rein.
Rest des Weins in den Topf gießen.
Thymian und Lorbeer in einen Teebeutel geben und dazu schmeißen.
 Ofen auf 150 Grad zurück drehen.
Cocotte auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben. Deckel drauf.
Erst mal entspannt am Drink nippen.
Champignons in Teflonpfanne ohne Butter anbraten. Sind sie sanft gebräunt, dann Butter dazu geben. Beiseite stellen.
Mal so nach einer halben Stunde schauen, was die Hühnerteile im Ofen so machen. Eventuell Hitze noch etwas zurückdrehen. Wenn Sie das Gefühl haben, alles ist gar, rausnehmen.

Wir haben die Soße noch mit in Wasser eingerührtem Mehl angedickt.

Coq au Vin blanc mit gehackter Petersilie überstreuen.


Kommentare