Fusioncooking: Spaghetti Bolognese treffen auf weiße Riesenbohnen



Spaghetti Bolognese ist schnell gemacht und außerdem Soul Food. Man kann beim Kochen und Essen die Seele baumeln lassen.

Wir bereiten unsere Pasta gerne mit etwas Gemüse zu. Folgende Zutaten fanden dieses Mal ihren Weg in dieses leckere und gesunde Gericht:

Spaghetti, Tatar, Dosentomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Karotten, Gewürzen wie Basilikum, Thymian, Cayenne Pfeffer, sowie Rotwein, Salz und Pfeffer. (Außerdem haben wir ein tolles Bruschetta Gewürz, das wir gerne in die Bolognese geben. Allerdings habe ich das Etikett verloren und daher war es sinnlos, das Glas abzufotografieren. Wir kaufen es bei Oschätzchen.)

Fusionküche, Fusioncooking: Wir haben der Bolognese noch ein paar weiße Riesenbohnen hinzugefügt. Das regt die Verdauung an.

Zubereitung:

Tomaten kleinhacken oder welche aus der Packung nehmen.
Zwiebeln kleinhacken.
Knoblauch gehackt oder in Scheiben.
Karotten reiben.
Gehacktes Fleisch (oder gehacktes Tofu für Vegetarier) anbraten (im Video sehen Sie Tatar).
Brät an den Rand der Pfanne schieben. Zwiebeln, Knoblauch in der Mitte der Pfanne nacheinander anbraten.
Alles vermengen.
Tomate in die Pfanne geben.
Ordentlichen Schluck Rotwein dazu.
Würzen mit den Kräutern und Gewürzen der eigenen Wahl.
Auf kleiner Flamme simmern lassen.
Zwischendurch einen Aperitif trinken.
Zum Schluss weiße Riesenbohnen aus der Dose waschen und in die Bolognese rühren.
Nudeln nach Packungsanweisung kochen und abgießen.
Mit einem Klacks Butter oder Trüffelöl durchmengen.
In eine Servierform kippen.
Soße drüber und Parmesan. (Im Video sehen Sie geriebenen Leerdamer. Der schmeckt auch ganz wunderbar zu Spaghetti)


Kommentare