Chicken tikka Masala mit Tandoori-Paste mariniert und Gin beschwipst


Zutaten für 4 Personen:

600 g Hühner- oder Putenbrust,
1 Zwiebel,
5 bis 6 Teelöffel Tandoori-Paste,
2 Packungen Kochsahne,
1 Packung passierte Tomaten,
1 Schnapsglas Gin (dann wir der Geschmack weicher) oder Pisco Control (gibt dem Gericht eine noch würzigere Note),
1 handvoll Cashewkerne,
Butter zum Braten, Pfeffer und Meersalz zum Würzen.

Zubereitung:

Das Fleisch in gabelgerechte Stücke schneiden, Zwiebeln in halbe Ringe.

Fleisch in Butter etappenweise kurz anbraten. Diese Fleischmenge teile ich in drei Etappen auf. Grund dafür ist, dass es so weniger bis gar keine Flüssigkeit verliert (je nach Fleischqualität).

Einen Teelöffel Paste in eine Schüssel geben und das erste Drittel des angebratenen Fleischs darin wenden. So mit den anderen beiden Dritteln verfahren. Schüssel beiseitestellen.

Zwiebelringe kurz anbraten und mit dem Alkohol ablöschen. Tomaten hinzugeben, umrühren, Sahne hineinkippen, dazu noch 1 bis 2 Teelöffel Paste. Die Soße sanft aufkochen lassen und sie dabei rühren. Ein bis drei Umdrehungen Pfeffer hineinstreuen. Noch einige Minuten bei kleiner Flamme simmern lassen.

Fleisch hineinkippen und kurz gar ziehen lassen. Mit dem Meersalz abschmecken.

Mit einer Beilage Ihrer Wahl servieren. Wir nehmen Linsen dazu und streuen uns noch ein paar grob zerkleinerte Cashewkerne darüber.

Kommentare