Schweinruecken mit Wermutsosse


1 kg Schweinerücken
4 bis 5 Tomaten
2 Zwiebeln
1/4 bis 1/2 Flasche trockener Wermut
ggf. etwas Brühe
Thymian, Salz und Pfeffer

Zwiebeln hacken, Tomaten pellen und klein schneiden. Die Tomaten salzen und Pfeffern und eine gute Menge Thymian reinstreuen.



Den Schweinerücken von allen Seiten scharf anbraten. Dann die Zwiebeln in die Pfanne geben. Während diese rösten, das Fleisch salzen und pfeffern.


Löschen Sie das ganze dann nach eigenem Gusto mit dem Wermut ab, eine viertel Flasche sollten Sie aber schon verwenden, wenn Sie einen guten Wermutgeschmack hinbekommen wollen. Wir nehmen ungefähr ein halbe Flasche. Dann die Tomaten zum Bratgut geben und die Pfanne ggf. noch mit etwas Brühe aufgießen.


Deckel auf die Pfanne und das Gargut ungefähr 35 bis 40 Minuten auf kleiner Flamme simmern lassen.

Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Die Soße kräftig mit einem Pürierstab bearbeiten und abschmecken. Fleisch in Scheiben schneiden:



Mit Kartoffeln und Butterbohnen servieren:


Nachtrag:

Bei Twitter fragte mich jemand, wie man den Wermut kinderfreundlich ersetzen kann:

Einfach den Wermut weglassen und stattdessen Brühe verwenden, am besten Kalbsfond, denn die Tomaten und der Thymian geben viel Geschmack. Gegebenenfalls kann man ein Prise Tee aus Wermutkraut hinzugeben. Diesen Tee kann man in der Apotheke kaufen, aber Vorsicht, er ist sehr bitter.

Kommentare