Kochrezepte mit Bildern. Bei mir gibt es auch einen Blick in die Töpfe und Pfannen. Ich blogge über das Essen und Trinken, verfasse Produktbewertungen rund um die Küche.

Mittwoch, 24. November 2010

Japanische Nudelsuppe à la Tampopo


- Suppenhuhn mit Suppengrün und viel Wasser aufsetzen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

- Dasselbe mit den Rippchen tun. 4 bis 5 Stunden auf kleiner Flamme kochen.

- Suppengrün aus der Brühe filtern und pürieren.

- Gemüsepüree in Folie verpacken und für andere Zwecke einfrieren. Super aromatischer Geschmacksträger!!!

- Mit einem Teil des Gemüsepürees aus Chili, Knoblauch, Sesamöl und Teriyaki-Soße die Gewürzpaste anrühren. Vorsicht beim Anbraten des Chilis mit dem gehackten Knoblauch! Hustengefahr erster Schärfegüte!!!

- Brühe abschmecken!

- Einen Klacks Gewürzpaste in die Suppenschüssel geben (vielleicht einen Teelöffel). Achtung: Scharf!

- Mit der Brühe aufgießen, Asianudeln in die Suppe geben, mit Schweinbratenscheiben und dem üblichen Asiagemüse dekorieren.

- Nudeln und Braten mit Stäbchen essen, Brühe schlürfen.

Tampopo heißt übrigens Pusteblume und das Rezept stammt aus dem gleichnamigen Film: http://amzn.to/ettDwJ

Nachgekocht von http://schlemmerkino.de/

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Blogroll