Ausgelöste Hähnchenschenkel vom Grill


Beim Geflügelhändler unseres Vertrauens gibt es hin und wieder ausgelöste Hähnchenschenkel. Man kann sie dort in Marinade oder pur kaufen.

Wenn wir sie selbst marinieren, marinieren wir sie in etwas Öl, Knoblauch, Rosenpaprika- und Rosmarinpiulver. Die Marinade in eine Gefriertüte geben, die Hähnchenschenkel hinterher, gut durchkneten und einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Gegrillt werden sie bei uns auf dem Elektrogrill und sie schmecken auch kalt. Man kann sie also für eine Party einen Tag vorher machen:


Gegrillte ausgelöste Hähnchenschenkel sind sehr zart und saftig und die Haut wird schön knusprig. Mir schmecken sie besser als Hähnchenschenkel, die noch am Knochen sind. Ich habe sie allerdings noch nie selbst vom Knochen geschnitten und kann daher keine Tipps geben, wie man das am besten bewerkstelligt.

Kommentare

  1. Liebe Carmen,

    vielen Dank für dieses tolle Partyrezept, da ich aber keinen Grill habe, wird das wohl etwas schwierig :( außer man macht die Schenkelchen im Backofen. Aber für den Sommer merk ich mir das mal vor :)

    Vielen Dank fürs mitmachen und viel Glück bei der Verlosung!

    Liebe Grüße Alice

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carmen
    Mmmhhh..... Deine Hähnchenschenkel sehen wirklich lecker aus!
    Ein wunderschönes Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen