Kochrezepte mit Bildern. Bei mir gibt es auch einen Blick in die Töpfe und Pfannen. Ich blogge über das Essen und Trinken, verfasse Produktbewertungen rund um die Küche.

Dienstag, 17. Januar 2012

Orangenkuchenherz gedeckt mit Mandarinensmoothie


Ich hatte Lust auf Südfrüchte und ich wollte meine neue Herzbackform ausprobieren. Und da dachte ich mir, ich kombiniere beides miteinander, backe einen Orangenkuchen und bedecke ihn mit einer Schicht aus pürierten Mandarinen.

Noch lieber hätte ich eine Joghurt-Mandarinenschicht mit meinem selbst gemachten Joghurt gemacht, aber ich hatte nicht mehr genug Gelatine im Haus.

Zutaten für den Kuchenteig:

300 g Mehl,
75 g Speisestärke,
150 g Zucker,
1 Päckchen Backpulver,
1 Prise Salz,
180 g zimmerwarme Butter,
3 Eier,
200 ml Milch,
1 Päckchen Orangenaroma,
Saft von 1/2 Zitrone (es schadet auch nicht, deren Abrieb zu verwenden),
1/2 Schnapsglas Cointreau

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Elektrorührer zu einem glatten Teig verarbeiten (ich bin bei Rührteig für die ganzheitliche, praktische Methode, wenn Sie zuerst die Eier mit der Butter und dem Zucker schaumig schlagen möchten, tun Sie das ruhig).

Den Teig in eine eingefettete Springform geben und im vorgeheizten Ofen bei ca. 180 Grad Celsius (Umluft) für ca. 40 Minuten backen (eventuell etwas mehr). Mein Ofen ist etwas kniffelig und ich habe teilweise die Temperatur auf 160 Grad zurückdrehen müssen.

Den Kuchen auskühlen lassen, vorsichtig den Springformrand lösen und wieder aufspannen.

Zutaten für den Mandarinensmoothie:

300 g Dose Mandarinen,
4 Blätter weiße Gelatine,
1/2 Schnapsglas Cointreau

Für die Mandarinensmoothiedecke habe ich den Cointreau, eine Dose Mandarinen (300 g) inklusive ihrer Soße püriert und mit 4 Blättern eingeweichter und geschmolzener Gelatine verrührt (die Gelatine können Sie bequem in einem Extratopf schmelzen, dafür müssen Sie nicht die pürierten Mandarinen erhitzen).

Die pürierten Mandarinen habe ich für etwa 1 Stunde und 15 Minuten im Kühlschrank anziehen lassen, damit die Masse durch die Gelatine etwas an Festigkeit gewinnt, aber noch nicht durchgeliert ist.

Dann habe ich zunächst die Hälfte des Smoothies von der Mitte aus auf dem Kuchen verteilt, diese Schicht 15 Minuten fest werden lassen, danach habe ich den Rest des Mandarinenpürees wieder von der Mitte aus bis zum Rand des Kuchens ausgestrichen.

Den Kuchen zugedeckt im Kühlschrank ruhen lassen, bis die Smoothiedecke durchgeliert ist.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Blogroll