Kochrezepte mit Bildern. Bei mir gibt es auch einen Blick in die Töpfe und Pfannen. Ich blogge über das Essen und Trinken, verfasse Produktbewertungen rund um die Küche.

Sonntag, 12. Februar 2012

Lasagne in Herzform für den Valentinstag

Cliff und ich lieben diese Lasagne, die von foodwishes inspiriert worden ist. Da lag es nahe, sie uns als Valentinstags-Rezept zu gönnen. Dem Valentinstag angemessen, haben wir sie in einer Herzform gebacken:


Zutaten:

500 g Beefhack,
1 grobe Bratwurst,
ungefähr 15 Champignons,
2 Schalotten,
1 Knoblauchzehe,
2 Packungen passierte Tomaten,
1 Glas Chianti
1 Packung Lasagneblätter,
2 Eier,
2 Tüten Mozarella,
1 Becher Ricotta,
1 Becher Joghurt,
geriebener Parmesan,
Salz, Pfeffer, Basilikum, Chili, Cayenne-Pfeffer


Zubereitung:

Die Champignons, die Schalotten und den Knoblauch klein schneiden. Die Bratwurst enthäuten und mit dem Beefhack in der Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazukippen und noch etwas mitbraten lassen. Salzen, Pfeffern und etwas Chilipulver drüberstreuen. Mit den passierten Tomaten ablöschen und das Glas Chianti unterrühren. Die Füllung auf kleiner Flamme warmhalten, während Sie die Champignons in einer zweiten Pfanne in etwas Butter anschwenken. Dabei nicht die Flüssigkeit der Champignons verdampfen lassen, da diese ein guter Geschmacksträger ist.



Die Champignons unter das Hack rühren. Deckel auf die Pfanne legen. Bei geringer Hitze 2 bis 3 Stunden simmern lassen.

Den Mozarella klein schneiden. Etwas von dem Mozarella beiseite stellen.

2 Eier verquirlen und zusammen mit dem Ricotta und dem Joghurt, einem guten Schwung Parmesan und dem Hauptteil des Mozarellas in eine Schüssel geben.

Mit Salz, Pfeffer und Cayenne-Pfeffer würzen.

Gut durchrühren.

Käsemasse mit reichlich Basilikum kräutern. (Chef John nimmt dagegen Petersilie.)

Es empfiehlt sich, die Lasagneblätter kurz vorzukochen, auch wenn auf der Packung behauptet wird, dies sei nicht notwendig.

Lasagne in einer großen Form mit den vorbereiteten Zutaten schichten. Dabei mit der Hackmasse auf dem Boden der Form beginnen und darauf gleich die Nudelplatten geben. In die Zwischenschichten auch die Käsemischung geben.

Die letzte Schicht besteht aus der Hack-Tomaten-Mischung, den restlichen Mozarellawürfeln und Parmesan.


die Schale mit Alufolie bedecken und für 30 Minuten in den Ofen zu schieben, danach weitere 30 Minuten ohne Alufolie backen. Unsere Backtemperatur lag ungefähr bei 175 Grad Celsius.

Kommentare :

  1. Liebe Carmen,

    da geht einem ja das Herz auf, bei dem Anblick muss dein Mann ja dahinschmelzen ;)

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Carmen,
    ein wirklich super Rezept - bin ich leider zu spät drüber gestolpert, so dass ich es mir mal fürs nächste Jahr bookmarken werde.

    Es muss ja nicht immer die Frau kochen!

    Gruß Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin!

      Danke :-) Am schönsten ist es, gemeinsam zu kochen.

      Löschen

Blogroll