Rahmchampignons


Zutaten:

250 g Champignons,
2 Schalotten,
Thymian,
200 ml Weißwein,
1 Schuss Halbfettsahne (oder noch fettärmer: leichte Dosenmilch),
1/2 bis 1 Esslöffel Mehl
Butter zum Braten,
Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Champignons putzen und so klein schneiden, wie Sie es mögen. Schalotten ebenfalls klein schneiden.

Nachdem die Zanderfilets im Schinkenmantel aus der Pfanne genommen worden sind und warmgehalten werden, die Champignons in der Fischpfanne leicht anbraten. Ggf. noch etwas Butter dazu geben. Dann die Zwiebeln dazugeben und noch ein bis zwei Minuten mitschwenken.


Das Bratgut mit dem Mehl einstäuben, durchrühren und dann mit dem Weißwein ablöschen. Fleißig rühren und dann einen guten Schuss Halbfettsahne dazu geben. Salzen, Pfeffern und den Thymian eine Weile mitköcheln lassen.

Haben Sie frischen Thymian verwendet, die Ästchen vor dem Servieren rausangeln.

Kommentare

  1. Hmm die könnte ich auch so futtern ;o)
    Ich lösche sie immer noch mit Cognac ab, gibt einen runden Geschmack ;o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Gute Idee, Kerstin. Das merke ich mir.

    LG Carmen

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen